blaue Oberfläche

MM-BLOG

für Insider-Wissen.

  • Christian Portmann

Wieviel Mensch braucht es in der Zukunft?

Wieviel Mensch braucht es in Zukunft in der Arbeitswelt? Aus meiner Sicht ganz klar mehr als in der Vergangenheit. Vor allem wenn wir den Fokus auf die Marke und das damit verbundene Erlebnis richten.


Denn trotz allen Trends hin zur Digitalisierung, künstlicher Intelligenz und Robotertechnologie ist und bleibt der Mensch der entscheidende Faktor, um mit Augenmass und klarem Verstand eine Marke zu (er)leben.


Damit ich Fan einer Marke werden kann, ist ein einfacher Zugang zur Markenwelt wichtig. Und dieser führt nebst einer stimmigen Markenkommunikation unweigerlich über die Seele einer Marke: den Mitarbeitenden.


Und diese sollen die grössten Fans der eigenen Marke sein. Doch wie erreichen wir das im 2022?

Ich sowie meine Kollegen:innen von der Playful Business Community sind der überzeugten Ansicht, dass dies mit spielerischen Methoden schneller und effizienter erreicht wird.


Wie das hervorragend funktioniert, durfte ich mit meiner Firma marketing macher GmbH dieses Jahr bei der Firma PAINT-STYLING AG in Dallenwil/NW im Rahmen eines Projekts beweisen.

Die Aufgabe bestand darin, die Berufslehre und generell das hochqualitativ arbeitende Industrieunternehmen in seiner inneren und äusseren Wahrnehmung zu stärken.


Durch den Einsatz der Methoden LEGO® Serious Play®, PLAYMOBIL pro sowie Brain2Business ist als Output ein neuer Imageclip entstanden, in welchem der Mensch und sein Handwerk im Zentrum steht. Nebst diesem Hauptfilm werden im Januar 5 weitere Kurzclips entstehen, in welchem die Berufsgruppen kurz vorgestellt werden, um junge Leute für eine Berufslehre zu begeistern.


Ich bedanke mich herzlich für das Vertrauen und wünsche allen über 80 Mitarbeitenden ein starkes, markenzentriertes Jahr 2022.


Hier gehts zum neuen Imageclip - viel Spass.


Tipp: mit Kopfhörer geniessen, um die volle Energie zu spüren.


Euch allen ein erfolgreiches, markenzentriertes Erlebnisjahr 2022!